1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer


Bauteilprofile schnell und einfach vermessen
2D-Profilscanner SCANNER200

Die OGP Messtechnik GmbH – weltweit führender Hersteller von berührungsfreien Multisensormessgeräten – stellt mit dem SCANNER200 ein neues preiswertes Mess-System zur zweidimensionalen hochgenauen Konturmessung vor. Dieser Scanner stellt eine besonders wirtschaftliche Lösung für die fertigungsnahe Kontrolle von Bauteilen mit einer maximalen Höhe von 30 mm dar. Zudem ist die Bedienung des Scanners so einfach, dass eine kurze Einweisung des Bedienpersonals ausreichend ist und auf eine aufwändige Schulung verzichtet werden kann.

Der SCANNER200 wird bevorzugt für die Bauteilvermessung an Kunststoff- und Aluprofilen sowie für flache Stanzteile, Leiterplatten, Gummi- und Metalldichtungen, für Feinstanzteile oder komplexe Profile eingesetzt. Das Gehäuse ist mit Staubschutzmaßnahmen versehen und so robust ausgeführt, dass es in der Produktion oder in fertigungsnaher Umgebung ohne weitere Schutzmaßnahmen eingesetzt werden kann.

Der eigentliche Messvorgang des Prüflings ist denkbar einfach: das Messteil wird mit beliebigem Drehwinkel und beliebiger Positionierung auf den Messtisch des Scanners gelegt, das Messgerät wird geschlossen, in der Software ScanFit & Measure wird die korrespondierende Datei mit der Prüfschablone geladen und per Mausklick wird der Prüfvorgang gestartet. Nun wird vollautomatisch die Kontur des Messteiles vermessen und ein Protokoll aller prüfrelevanten Maße erstellt. Auf dem Bildschirm werden die soeben gemessenen Ist-Werte eingeblendet, bei Über- oder Unterschreitung der Toleranzen erfolgt eine graphische Warnung. Mit der optionalen ogp-Software SmartReportPlus® oder QC-CALC™ erfolgt die statistische Auswertung sowie die Anbindung an externe Datenbanken, z.B. in der Qualitätssicherung sowie eine externe Ansteuerung für Automatisierungslösungen.

Die Vorbereitung der Prüfschablone erfolgt in der Arbeitsvorbereitung oder kann auch direkt vom Konstrukteur erledigt werden. Die CAD-Datei für das betreffende Messteil wird in ScanFit & Measure geladen, alle prüfrelevanten Maße und Toleranzen in die Prüfschablone eingetragen. Diese Datei wird als Projektdatei gespeichert, sodass sie zur Prüfung in der Fertigung zur Verfügung steht.

Das gesamte Mess-System besteht aus dem eigentlichen Scanner mit Gehäuse und der ScanFit & Measure-Software von ogp, die auf einem PC betrieben wird. Die maximale Messgenauigkeit des SCANNER200 beträgt 30µm + L/1000 µm, wobei L die gemessene Länge in mm darstellt. Als maximale Auflösung werden 11µm angegeben. Auf der nutzbaren Messfläche von maximal 130 x 190 mm können auch mehrere gleiche Bauteile als Stichprobe aufgelegt werden und in einem Arbeitsgang geprüft werden. Für besonders genaue Messungen ist optional eine Temperaturkompensation lieferbar.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Cookies zulassen